neues Feature - Release

Seit heute 17.07.2019 steht Ihnen das erste Feature-Update von sDoc in alle Editionen zur Verfügung. Dieses beinhaltet unter anderem unser neues Verfahren "First-Encryption" zur ersten Verschlüsselung mit einem neuen Kommunikationspartner ohne sDoc-Schlüssel oder Zertifikat. Dieses Verfahren wurde von uns zum Patent angemeldet.

First-Encryption

Noch nie war Verschlüsselung so einfach!

Unser neues First-Encryption-Verfahren stellt unserer Ansicht nach die einfachste Möglichkeit dar, verschlüsselte Daten an eine andere Person als verschlüsselten E-Mail-Anhang per E-Mail zu senden, ohne dass diese Person bereits unsere sDoc-Software verwenden oder dieser Person ein Passwort mitgeteilt werden muss (Patentantrag wurde am 15.04.2019 gestellt).

So funktioniert unser First-Encryption-Verfahren, wenn Sie einer Privatperson oder einem Unternehmen, dass sDoc noch nicht einsetzt, verschlüsselte Daten zusenden möchten:

  1. Sie geben im sDoc-Editor / sDoc-Box die Email Adresse des Empfängers ein oder fügen eine Datei über unser sDoc-Outlook-Addin hinzu
  2. sDoc verschlüsselt Ihre Daten für den E-Mail-Empfänger sehr schnell und erstellt automatisch die sDoc-Datei
  3. der Empfänger erhält die sDoc-Datei per E-Mail und installiert die kostenlose, vom App-Store vorgeschlagene sDoc—Reader-App oder die kostenlose sDoc-Windows-Anwendung (der sDoc-Reader ist auch für Unternehmen lizenzkostenfrei), um die sDoc-Datei öffnen zu können
  4. nun muss der Empfänger nur noch seinen sDoc-Schlüssel mit einem Klick auf den Aktivierungs-Link, den er automatisch per E-Mail erhalten hat,  verifizieren
  5. erst dann kann Empfänger Ihre verschlüsselte sDoc-Datei öffnen
  6. dieser E-Mail-Empfänger hat nun ein sDoc-Schlüsselpaar zur asymmetrischen Verschlüsselung erstellt und muss in Zukunft, wenn er von Ihnen eine mit sDoc verschlüsselte Datei erhält, nur noch auf diese klicken und die sDoc-Datei wird dann automatisch für ihn in der sDoc-Anwendung geöffnet

Das Verfahren läuft vollständig im Hintergrund, ohne dass Sie etwas tun müssen! Die Verschlüsselung verursacht zudem keine merkliche Verzögerung im Arbeitsprozess und ist völlig unkompliziert, so dass eine DSGVO-konforme Verschlüsselung von personenbezogenen Daten mit der First-Encryption-Technologie schon von Anfang an möglich ist. 
Da sowohl die sDoc-Apps und die sDoc-Anwendung für Privatanwender sowie der sDoc-Reader für Unternehmen kostenlos sind, werden Unternehmen mit unserem First-Encryption-Verfahren in die Lage versetzt, bei ihrer elektronischen Kommunikation personenbezogene Daten dauerhaft unterschiedslos zu verschlüsseln und so nicht nur die gesetzlichen Vorgaben der DSGVO einzuhalten sondern dabei auch die Akzeptanz und Zufriedenheit ihrer Kunden und Geschäftspartner zu steigern.


Sie finden alle Neuigkeiten des Feature-Update  hier.

sDoc DSGVO Verschlüsselung

DSGVO-konforme, anwenderfreundliche
und sichere Verschlüsselung mit sDoc

sDoc ist eine Software und App zur leichten und regelmäßigen Verschlüsselung von Dateien.

Verschlüsseln Sie z.B. im Geschäftsleben regelmäßig DSGVO-konform
E-Mail-Anhänge (z.B. PDFs) für Ihre Geschäftskunden.

sDoc - Software

bietet Ihnen

  • kostenlose, uneingeschränkte Privatanwender-Lizenz
  • einfachste Handhabung
  • kostenlose App für Android
  • günstige Preise für gewerbliche Nutzung
  • Einzelplatz-, Netzwerk- und Großunternehmensversionen
  • einfache Installation durch Assistenten
  • einfache Integration durch Outlook-Addin
  • First-Encryption-Technologie, automatische Erstverschlüsselung

DSVGO

einfach gemacht durch sDoc

  • unkomplizierte Verschlüsselung von personenbezogenen Daten nach Art. 32 DSGVO im E-Mail-Verkehr
  • DSGVO-konforme, sehr sichere asymmetrische Verschlüsselung mit bis 16.000 Bit langem Schlüssel
  • automatische Schlüsselerstellung bei Installation
  • automatischer Schlüsselaustausch über E-Mail-Adressen
  • zentrale und kostenlose Schlüsselverteilung über sDoc-Server
  • Asymmetrische, echte Ende-zu-Ende Verschlüsselung

Was macht sDoc aus?

Die Verschlüsselung ist ganz einfach!

  • Sie fügen nur eine oder mehrere Datei(en) in den sDoc-Editor / sDoc-Box hinzu
  • geben dann die EMail-Adresse des Empfängers ein
  • und versenden dann die verschlüsselte sDoc Datei per EMail oder laden sie in Ihre Cloud hoch

... mehr müssen Sie nicht machen. Alles andere wird im Hintergrund von den sDoc Anwendungen durchgeführt. Sie erhalten mit sDoc eine echte Ende-zu-Ende Verschlüsselung.

sDoc Verschlüsselung

sDoc Lizenzen

passgenaue Editionen & Lizenzen

Wir bieten Ihnen unsere sDoc-Anwendungen in den unterschiedlichen Editionen & Lizenzen an.Damit erhalten Sie die Möglichkeit unsere Verschlüsselungslosung exakt auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen.

gewerbliche Lizenzen

Für die gewerbliche Nutzung der sDoc Anwendungen stehen Ihnen die folgenden sDoc - Editionen zur Verfügung. Nach Ablauf des Testzeitraumes reduziert sich der Funktionsumfang, zeitlich unbegrenzt, auf die sDoc-Reader-Funktionen.



kostenfreie Lizenzen

 

Privat
Vollversion
lizenzkostenfrei

  • kostenlose, uneingeschränkte Privatanwender-Lizenz
  • Einzelplatzversion
  • kostenlose Entschlüsselung und Verschlüsselung
  • Outlook-Addin enthalten

Für den Privatanwender steht unsere kostenlose Privat-Lizenz des sDoc-Editors als Vollversion zur Verfügung. Diese Lizenz kann für alle privaten Zwecke kostenlos genutzt werden.

zum Download

Gewerbe
Reader-Edition
lizenskostenfrei

  • kostenloser Reader zum Entschlüsseln
  • als sDoc-Editor Standard-Edition
  • als sDoc Professional-Edition
  • eingeschränkter Funktionsumfang nach der Testlaufzeit
  • automatisch nach Ablauf der Testlaufzeit
  • einfach Nachlizenzierbar

Der lizenskostenfreie Reader ist Bestandteil aller gewerblichen Editionen. Die Schlüsselerstellung ist nach Ablauf des Testzeitraums nicht mehr möglich.

zum Download

 



kostenpflichtige Lizenzen

Gewerbe
Standard-Edition
Einzelplatz

  • kostenlose, uneingeschränkte Testversion (10 Verschlüsselungen)
  • Einzelplatzversion
  • nicht im Domänennetzwerk einsetzbar
  • Entschlüsselung und Verschlüsselung
  • Outlook-Addin enthalten

Unsere Standard-Edition ist für den Einzelplatzanwender ohne ein Netzwerk oder ein Peer-to-Peer Netzwerk gedacht.

 

zum sDoc-Editor

Gewerbe
Professional-Edition
Netzwerk

  • kostenlose, uneingeschränkte Testversion (30 Tage)
  • Netzwerkversion
  • zentrales Benutzermanagement
  • Outlook-Addin enthalten

Die Professional-Edition ist unsere Verschlüsselungslösung für kleine und mittlere Netzwerk mit einem zentrale Benutzer und Schlüsselmanagement.

 

zum Produkt

Gewerbe
Enterprise-Edition
Netzwerk

  • kostenlose, uneingeschränkte Testversion (30 Tage)
  • Netzwerkversion
  • zentrales Benutzermanagement
  • Client - Server Lösung
  • Outlook-Addin enthalten

Diese Edition ist für mittlere und große Unternehmensnetzwerk ausgelegt.Sie bietet Ihnen eine komplette Client-Server Lösung zur Dateiverschlüsselung in Ihrem Netzwerk mit einer zentralen Administration.

zum Produkt

Details zun den einzelnen Editionen finden Sie hier 

Schlüsselhandling

Die sDoc Anwendungen in der Standard - Edition erstellen für Sie, über einen Assistenten, ganz einfach einen Schlüssel, den Sie über eine Bestätigungs - EMail aktivieren müssen.Danach steht dieser Schlüssel alle anderen sDoc Benutzern zur Verschlüsselung zur Verfügung.

In den beiden Netzwerk-Editionen wird die Schlüsselerstellung durch die Administration durchgeführt.In der Professional-Edition müssen die Anwender Ihren Schlüssel durch die Bestätigungs-EMail aktivieren,in der Enterprise-Edition wird diese durch die internen Server durchgeführt.Die Benutzer- und Gruppenschlüssel werden durch die sDoc-Anwendungen synchronisiert.

Die öffentlichen sDoc-Keyserver,für die automatische Verteilung der öffentlichen Schlüssel, stellen wir Ihnen für die Verwendung der sDoc Anwendungen, sDoc Addins und allen mit unserem Software Development Kit erstellten Anwendungen & Addins kostenlos zur Verfügung.

Details zur sDoc Technologie finden Sie hier 

sDoc Schlüsselverwaltung
 

Technologie
 

finden Sie hier heraus, welche Technologie in sDoc verwendet wurde.

Idee
 

Unsere Ideen und Anforderungen zur Entwicklung von sDoc  finden Sie hier.

Datenschutz
grundverordnung

Die gesetzlichen Hintergründe zur EU - Datenschutz - grundverordnung finden Sie hier.

 

E-Mail Verschlüsselung & Cloud Verschlüsselung und Ende-zu-Ende Verschlüsselung nach DSGVO

Echte Ende-zu-Ende Verschlüsselung bzw. E-Mail Verschlüsselung mit sDoc

sDoc ist eine Software, die als Windows-Anwendung, als Android-App bzw. iOS-App die Verschlüsselung von Datei-Anhängen im elektronischen E-Mail-Verkehr gewährleistet. Die Anwendungen sind für für den privaten Gebrauch kostenlos. Ihre Kunden, Klienten, Mandanten, Auftraggeber oder Patienten können Ihnen als Gewerbetreibenden daher jederzeit kostenlos Dateien verschlüsselt zusenden und von Ihnen zugesandte Dateien jederzeit auf dem Handy oder einem Windows PC kostenlos entschlüsseln.  Es steht Ihnen ein  Outlook-Addin zur Verfügung, so dass die Verschlüsselung direkt aus Outlook sehr schnell und einfach möglich ist. Viele Firmen nutzen in ihrer täglichen E-Mail-Kommunikation mit ihren Kunden Outlook als E-Mail-Programm. Das Outlook-Addin ermöglicht es ganz einfach Dateien der E-Mail als verschlüsselte sDoc-Datei anzuhängen. Zusätzlich wird ein Word-Addin entwicklet, welches eine Versendung des Word-Dokuments als Word-Datei oder als pdf-Datei direkt aus Word ermöglicht.

Im gewerblichen Bereich ist auch die Nutzung des in der sDoc-Anwendung integrierten sDoc-Readers kostenlos. Sie können also die Testversion der sDoc-Windows-Anwendung installieren und diese kostenlos testen und damit auch für Kunden Dateien verschlüsselt zusenden.

sDoc verschlüsselt mit asymmetrischer Verschlüsselung, das heißt, es wird für den Anwender ein Schlüsselpaar erstellt, dass an seine E-Mail-Adresse gebunden ist. Die Schlüsselerstellung und Schlüsselverteilung der öffentlichen Schlüssel der Anwender auf den sDoc-Schlüsselservern geschieht automatisch bei der Installation der sDoc-Software bzw. sDoc-App. Zu den öffentlichen Schlüssel wird die E-Mail-Adresse des Inhabers der Schlüssel zugeordnet, wobei in der öffentlichen sDoc-Datenbank jegliche Daten entsprechend der DSGVO pseudonymisiert gespeichert werden.

Durch unser neues Verschlüsselungsverfahren "Frist - Encryption" kann jeder der unsere sDoc Anwendungen nutzt, jeder anderern Person / Unternehmen verschlüsselte Dateien übermittel, ohne das der Empfänger die Software vorher nutzen muss. Eine Übermittlung eines Verschlüsselungsgeheimnisse (z.B. Passwort) ist nicht notwendig.
Gewerbliche Nutzer können günstige Versionen für einen Einzelplatz oder ein Netzwerk erwerben und die Software leicht in ihren Schriftverkehr-Workflow integrieren. Die Netzwerkversionen ermöglichen je nach Version die zentrale Schlüsselverwaltung für Mitarbeiter, die Erstellung von Gruppenschlüsseln sowie Regelwerke zur Verschlüsselung und Berechtigung.

Neben der Entwicklung der Apps wird es in Zukunft sinnvolle Erweiterungen geben, die die Anwendung der Software noch einfacher gestalten wird. Geplant sind weitere Addins z.B. für Mircosoft Office und eine Erweiterung der Software zu sMail, einem selbstständigen E-Mailclient, für gewerbliche Nutzer eine Gateway-Lösung im eigenen Netzwerk.

Die Anwendungssuite sDoc bietet Ihnen eine einfach zu handhabende Verschlüsselung von Dateien. Sie biete Ihnen:

  • mehrere Verschlüsselungsarten
  • eine zeitliche Begrenzung der Nutzbarkeit der Daten
  • Berechtigungen auf die verschlüsselten Dateien
  • das „secure Box“ - Design der Anwendung und der Daten
  • einfache Verteilung öffentlicher Schlüssel durch automatische Veröffentlichung und Bereitstellung auf dem / den sDoc – Masterserver(n) 

Die Anwendung ist skalierbar, von der kleinen Einzelplatzlösung hin zur Enterprise - Lösung mit vielen tausend Anwendern innerhalb eines Unternehmens. Damit bieten wir eine einheitliche Verschlüsselungslösung an, die auch die Möglichkeit bietet, problemlos mit dem Unternehmen zu wachsen.
Wir stellen Ihnen mit den sDoc – Anwendungen eine Möglichkeit zur Verfügung, Teile der Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung zu erfüllen. Sie können damit alle Dateien verschlüsseln, die personenbezogene Daten enthalten, und diese auf elektronischen Weg übermitteln (Art. 32 DSGVO (1) a)).

sDoc-Editor verschlüsselte Exceldatei

Die DSGVO und ihre Bedeutung für die E-Mail Verschlüsselung und die Ende-zu-Ende Verschlüsselung

Seit dem 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft und bestimmt in Art. 32 Abs. 1 a) DSGVO, dass personenbezogene Daten zu verschlüsseln sind. Damit ist auch eine E-Mail Verschlüsselung von personenbezogenen Daten notwendig. Mit „personenbezogenen Daten“ sind nach § 46 BDSG alle Informationen gemeint, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen. Dementsprechend sind personenbezogene Daten, also Daten von Kunden, von Patienten, Versicherungsnehmern, Unfallopfern, Mandanten, Unternehmenspartner etc. insbesondere auch in einer E-Mail zu verschlüsseln. Eine E-Mail Verschlüsselnung ist daher heute nach der DSGVO zwingend notwendig, will man nicht gegen die Vorschriften der DSGVO verstoßen und sich damit unterUmständen einem hohem Bußgeld aussetzen.

Beispiele für Schriftstücke, die personenbezogene Daten enthalten, sind z.B. alle Schreiben eines Unternehmens, die mit einem Namen und einer Adresse versehen sind, wie etwa Rechnungen oder Kostenvoranschläge von Handwerksbetrieben, Schadensregulierungsschreiben von Versicherungen, Arztbriefe, BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertungen vom Steuerberater).

Regelmäßige und einfache E-Mail Verschlüsselung bzw. Ende-zu-Ende Verschlüsselung - aber wie?

Die Vorgaben der DSGVO sind in der Praxis jedoch schwer umsetzbar. Eine regelmäßige Verschlüsselung von Schriftstücken, insbesondere eine regelmäßige E-Mail Verschlüsselung bzw. Ende-zu-Ende Verschlüsselung, stößt zunächst einmal auf große technische Probleme, insbesondere deshalb, weil sie sich selten in den bisherigen Workflow schwer integrieren lassen und an zwei Stellen zu einem erheblich erhöhten Arbeitsaufwand führen. Zum einen gibt es keine Systeme, die für eine breite Allgemeinheit und direkt aus dem Windows-Dateisystem anwendbar sind, zum anderen sind die derzeit vorhandenen Systeme immer für den Enduser mit großem technischen oder aber unnötigem Zeitaufwand verbunden, so dass sie von den Endusern nicht angenommen werden. Damit stehen derzeit gewerblichen Nutzern nahezu keine Möglichkeiten zur Verfügung, Schriftstücke im E-Mailverkehr regelmäßig und schnell zu verschlüsseln und gleichzeitig sicherzustellen, dass jeder Verbraucher ohne technisches Wissen für ihn verschlüsselte Dokumente einfach öffnen kann.

Weitere Informationen zum DSGVO und der Verschlüsselung von Daten finden Sie

Anwendungsbeispiele

Wir stellen Ihnen hier Anwendungsbeispiele, auch Use Cases genannt, vor. Diese sollen exemplarische dafür dienen, Ihnen zu zeigen wie sDoc angewendet werden kann, und in einigen Fällen nicht nur für eine Rechtsicherheit in Bezug auf die neue EU - Datenschutzgrundverordnung sorgt, sondern auch einen finanziellen Vorteil verschafft.

Email Verkehr mit Dritten

Sollte Ihr Unternehmen ganz oder teilweise mit Dienstleistern und / oder Kunden per E-Mail verkehren, und damit immer wieder Unterlagen verschicken, die personenbezogen Daten enthalten wie zum Beispiel Rechnungen, Kostenvoranschläge, Schadensabrechnungen usw., trifft Sie die EU - Datenschutzgrundverordnung. Sie dürfen dann diese Unterlagen nicht mehr unverschlüsselt per E-Mail versenden. Diese würde natürlich zu einem erhöhten Postversand und damit Kosten führen. Mit der Einführung von sDoc steht Ihnen eine Möglichkeit zur Verfügung, weiterhin diese Unterlagen per E-Mail zu verschicken und den Postweg einzusparen.

Projekte mit Dienstleistern

Sie führen Projekt in Ihrem Unternehmen mit Dienstleistern durch?

Sie erhalten mit sDoc eine vielfältige Lösung um die personenbezogenen und besonders schützenswerte Daten vor Ihren Dienstleistern zu schützen. Sie können problemlos Daten in entsprechenden Verzeichnissen liegen lassen, wenn Sie diese mit sDoc verschlüsseln.
Ein weiterer Vorteil von sDoc ist, dass Sie Anforderungen von Angeboten und Ausschreibungen an Ihre Dienstleister übermitteln können, und diese mit einem zeitlichen Limit versehen können. Nach Ablauf des zeitlichen Limits kann Ihr Dienstleister Ihre Anforderung nicht mehr öffnen.

Personalabrechnungen

Wenn Sie derzeit Ihre Personalabrechnungen noch in gedruckter Form erstellen und an die Mitarbeiter verteilen und verschicken, stellt die Einführung von sDoc in Ihr Unternehmen eine Kostenersparnis dar. Sie können Ihren Mitarbeitern damit eine elektronische Abrechnung verschlüsselt übermitteln, da nur dieser Mitarbeiter die Abrechnung öffnen und exportieren kann. Damit werden die Anforderungen an die EU - Datenschutzgrundverordnung erfüllt. Die Kostenersparnis ergibt sich durch die eingesparten Druck, Verteilungs & Versandkosten.

Bewerbungen

Stellen Sie Ihr Unternehmen auch nach außen hin als Unternehmen dar, das die neue EU Datenschutzgrundverordnung erst nimmt. Bieten Sie mit sDoc Ihren Bewerbern die Möglichkeit an, Ihre Bewerbungsunterlagen verschlüsselt an Sie zu übermitteln. Derzeit ist es noch nicht notwendig, das diese Unterlagen verschlüsselt übermittelt werden, da es in der Verantwortung des Versenders liegt (hier der Bewerber), aber in der Zukunft könnte es gut sein, da es die entsprechenden Urteile zu diesem Thema gibt. Bedenken Sie, dass die EU Datenschutzgrundverordnung neu ist.