Anwendungsbeispiele

Wir stellen Ihnen hier Anwendungsbeispiele, auch Use Cases genannt, vor. Diese sollen exemplarische dafür dienen, Ihnen zu zeigen wie sDoc angewendet werden kann, und in einigen Fällen nicht nur für eine Rechtsicherheit in Bezug auf die neue EU - Datenschutzgrundverordnung sorgt, sondern auch einen finanziellen Vorteil verschafft.

Wir stellen Ihnen hier Case Cases (Anwendungsbeispiel) für die Anwendung von sDoc in Unternehmen dar. Es wird Ihnen hier nicht nur gezeigt, wie Sie Teile des DSGVO mit sDoc erfüllen können, sondern auch, wie sDoc Ihnen helfen kann, finanzielle Mittel einzusparen.

E-Mailverkehr mit Dritten

Sollte Ihr Unternehmen ganz oder teilweise mit Dienstleistern und / oder Kunden per E-Mail verkehren, und damit immer wieder Unterlagen verschicken, die personenbezogen Daten enthalten wie zum Beispiel Rechnungen, Kostenvoranschläge, Schadensabrechnungen usw., trifft Sie die EU - Datenschutzgrundverordnung. Sie dürfen dann diese Unterlagen nicht mehr unverschlüsselt per E-Mail versenden. Diese würde natürlich zu einem erhöhten Postversand und damit Kosten führen. Mit der Einführung von sDoc steht Ihnen eine Möglichkeit zur Verfügung, weiterhin diese Unterlagen per E-Mail zu verschicken und den Postweg einzusparen.

Projekte mit Dienstleistern

Sie führen Projekt in Ihrem Unternehmen mit Dienstleistern durch?

Sie erhalten mit sDoc eine vielfältige Lösung um die personenbezogenen und besonders schützenswerte Daten vor Ihren Dienstleistern zu schützen. Sie können problemlos Daten in entsprechenden Verzeichnissen liegen lassen, wenn Sie diese mit sDoc verschlüsseln.
Ein weiterer Vorteil von sDoc ist, dass Sie Anforderungen von Angeboten und Ausschreibungen an Ihre Dienstleister übermitteln können, und diese mit einem zeitlichen Limit versehen können. Nach Ablauf des zeitlichen Limits kann Ihr Dienstleister Ihre Anforderung nicht mehr öffnen.

Personalabrechnungen

Wenn Sie derzeit Ihre Personalabrechnungen noch in gedruckter Form erstellen und an die Mitarbeiter verteilen und verschicken, stellt die Einführung von sDoc in Ihr Unternehmen eine Kostenersparnis dar. Sie können Ihren Mitarbeitern damit eine elektronische Abrechnung verschlüsselt übermitteln, da nur dieser Mitarbeiter die Abrechnung öffnen und exportieren kann. Damit werden die Anforderungen an die EU - Datenschutzgrundverordnung erfüllt. Die Kostenersparnis ergibt sich durch die eingesparten Druck, Verteilungs & Versandkosten.

Bewerbungen

Stellen Sie Ihr Unternehmen auch nach außen hin als Unternehmen dar, das die neue EU Datenschutzgrundverordnung erst nimmt. Bieten Sie mit sDoc Ihren Bewerbern die Möglichkeit an, Ihre Bewerbungsunterlagen verschlüsselt an Sie zu übermitteln. Derzeit ist es noch nicht notwendig, das diese Unterlagen verschlüsselt übermittelt werden, da es in der Verantwortung des Versenders liegt (hier der Bewerber), aber in der Zukunft könnte es gut sein, da es die entsprechenden Urteile zu diesem Thema gibt. Bedenken Sie, dass die EU Datenschutzgrundverordnung neu ist.